schoenesscheitern

Running out, our time is running out...
 
 

Große Reise in mehreren Teilen, Teil 1

Großer Tag, heute war der glorreiche Tag n dem wir eine kleine große Tour geplant haben.

Von unserem schönen Heimatstädtchen Schleswig fuhren Anuschka, Olja, Jenny und meine Wenigkeit nach Hamburg und anschließend nach Kiel.

Hamburg des Shoppens wegen und Kiel wegen der berühmt berüchtigten Kieler Woche.

Mein Tag fing ja schon toll an:

6 Uhr aufstehen
Obwohl wir erst um 7:35 Uhr uns an der Bushaltestelle treffen wollten.

Könnt ihr ja jetzt nicht wissen, aber diese Haltestelle ist gerademal 2-3 Minuten von mir entfernt!

Warum ist die Torte (=ich) so früh aufgestanden?

Ich musste/durfte einen Freund, der bei mir übernachtet hatte, noch schnell ein Stück begleiten, damit sich der Gute nicht verfährt auf dem Fahrrad.

Wie dem auch sei, Treffpunkt: Bushaltestelle.

Die Mädels haben sich also zusammengefunden, wir stiegen in den Bus und ab ging die Luzi.

"Mensch, Franzel (bin ebenfalls ich) ich hab aber echt komisch geguckt, als die SMS gstern ankam, von wegen Flotten Dreier und so!"

"Joa und ich erst. Die hat Björn geschrieben, nicht ich. Ich habe mit all meiner Kraft versucht ihn zu hindern, aber da hörte ich auch schon den Ton der Nachrichtenübermittlung..."

Aber echt. Wie kommen Männer immer auf die fixe Idee Flotte Dreier aunzuzetteln? Hm, wäre mal ne Forschung wert.

Einige Zeit verstrich und wir saßen im Zug.

Es ist wohl jedem bekannt, dass es einen Getränkeservice im Zug gibt, der einem mit belegten Brötchen und - ihr ahnt es bereits - Getränken versorgt.

Der, den wir an dem Tag erwischt haben, war wohl etwas verpeilt.

Ich hab schon ne kleine Ewigkeit mit Warten verbracht, da ich unbedingt einen Kakao wollte. Hab schon fast gejammert.

Jenny kündigte endlich an: "Da ist der Getränketypie!"

Ich schon voller freudiger Erwartungen, die je zerschmettert werden: Der Typ rauscht - ohne auch nur zu gucken - an uns vorbei!

Meiner einer natürlich total entsetzt, aber Olja ergreift die Initiative und Anuschka öffnet dafür die Tür: "Halloooooo Kakaooooooooo!!" Schallt es durch den Gang des Abteils.

Er kommt im superschnell Tempo angerast und entschuldigt sich schon vorweg.

Mein Kakaokonsum scheint nicht mehr weit entfernt. Olja drängelt sich vor und bestellt ebenfalls ein süßes Heißgetränk.

Sie bekommt ihrs gereicht und ich erwähnte schon zwischendrin immer wieder, dass ich auch einen haben will und ging auch davon aus, dass er es mitbekommen hat.

"So, bitte schön. Ich entschuldige mich nochmal vielmals, dass ich Sie übersehen habe und wünsche ihnen ein schönes Wochenende weiterhin!"

Er klang sehr bemüht, nicht ins Schwitzen zu geraten.

"Ja, das können sie ruhig, aber vorher hätt ich gern noch einen Kakao...", maulte ich ihm nur noch zu.

"Was, sie wollten auch einen, oh!" Somit brachte er seine Arbeit hektisch und viel entschuldigend zu Ende und raste davon. o.O

 

fortsetzung folgt....

16.6.07 20:45

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lanuschka oder Luna (16.6.07 23:40)
Nja oO war einfach zu geil XDDD vor allem damit war ja die Zugfahrt nicht zu Ende und unsere Leiden auch nicht oO mach ma weiter, schnell^^


Olja^^ (18.6.07 14:18)
Baby, you are soo jut^^ ... Wie gesagt, kaaaakkkkaaaoooo^^ Musst schnell weiter schreiben sie muss gelebt werden....

Lieb dich knutsch d@ sista


jenny (20.6.07 16:02)
Das war ein Witziger Tag
Schreib ja alles auf und das bitte schnell
Das Foto von Olja ist einfach zum lachen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen